Archiv

Artikel Tagged ‘Washington’

Hochzeitsreise Tag 18 II – Bilder von Washington

26. September 2012 Keine Kommentare

Da wir hier in Miami wieder gutes WLAN haben gibts jetzt auch die Bilder aus Washington. Die Orlandobilder müssen noch sortiert werden und folgend dann in den nächsten Tagen.

 

KategorienUrlaub Tags: , ,

Hochzeitsreise Tag 12

20. September 2012 Keine Kommentare

Unsere Beschwerde von gestern wurde erhört. Heute morgen lachte wieder die Sonne. Da wir gestern noch heraus gefunden hatten, wie das mit dem Busshuttle der Uni funktioniert, konnten wir unsere Fusserkundung direkt an der Union Station starten. Zuerst haben wir uns das Capitol (diesmal bei guten Fotowetter), den großen Obelisken (Washington Monument), das Lincoln Memorial und das Weiße Haus sowie diverse Memorials für die Kriege der letzten 100 Jahre angesehen. Nach zwei „fußlangen“ Hotdogs zum Mittag ging’s weiter zum Nationalarchiv. Dort konnten wir die Originale von Unabhängigkeitserklärung, Verfassung und Bill of Rights bestaunen.
Sehr positiv hier in Washington ist, dass alle „nationalen“ Sehenswürdigkeiten kostenlos besucht werden können. Dafür gibts dann immer eine Sicherheitskontrolle die der am Flughafen in nichts nachsteht. Auch vielbesuchte öffentliche Orte und Plätze werden von Polizisten mit Sturmgewehr und teilweise auch Militär bewacht. Das war auch in New York schon ähnlich, aber nicht so auffällig. Das gibt manchmal ein komisches Gefühl, weil man das aus Deutschland so nicht kennt.
Denn Rest des Tages haben wir im botanischen Garten gesessen, gelesen und den schönen Tag genossen.
Abschließend gab es noch Sushi zum Abendbrot um dem Fastfood wenigstens kurzzeitig zu entkommen.

KategorienUrlaub Tags: ,

Hochzeitsreise Tag 11 In der Hauptstadt

19. September 2012 1 Kommentar

So,

jetzt ist es passiert. Auch wenn wir nach den letzten Erfahrungen hier nicht gedacht hätten, dass es uns passieren würde … Es regnet! :(

Der erste Tag in der Hauptstadt ist also im wahrsten Sinne ins Wasser gefallen. Nichts desto trotz ging es auf Erkundungstour. Leider viel zu früh, weil wir nur bis halb 10 Frühstück bekommen konnten. Es war aber ganz lecker und es gab Obst :) Insgesamt kann ich mich mit dem amerikanischen Essen nicht so richtig anfreunden. Ich freu mich schon auf ein leckeres Butterbrot :P Unser Hotel hier liegt auf dem Campus einer Universität für Taubstumme, weshalb ich jetzt gerade daran interessiert bin, wenigstens 2 -3 Sätze in Gebärdensprache zu lernen, damit ich mich beim Frühstück wenigstens bedanken kann.

Erster Schritt war die Anschaffung von U-Bahn-Tickets. Nicht so einfach, weil man die hier nicht an jeder Haltstelle bekommt, zumindest wenn man etwas sparen will. Nach Hilfe vom Servicepersonal haben wir dann letztendlich im Supermarkt unsere Tickets bekommen und sind dann während einer Regenpause doch gelaufen :)

Nach einem Fotostopp am Capitol ging es weiter in den Botanischen Garten und danach ins Air und Space Museum. Beides im Gegensatz zu allen vorherigen Museen kostenfrei. :)Wir haben heute also wieder sehr viel für die Bildung getan und uns auch noch gut bewegt.

Ansonsten geht es uns hier sehr gut. Das Hotel ist absolut fantastisch und wir fühlen uns sehr sehr gut.

Viele Grüße

 

 

KategorienUrlaub Tags: ,

Hochzeitsreise Tag 10 II – Ankunft in Washington

18. September 2012 Keine Kommentare

Nachdem wir es neulich mal vergessen hatten, wird heute zweimal geblogt.
Wir sind nach einer sehr interessanten Zugfahrt an der Küste entlang in Washington angekommen. Diesmal waren wir so clever uns an die in Fahrtrichtung linke, also dem Meer zugewandte, Seite des Zuges zu setzen. Die vielen kleinen Buchten und Küstenstädte sind hier sehr sehenswert (schade das Urlaubszeit begrenzt ist). In Washington angekommen konnten wir schon einen kleinen Blick aufs Capitol erhaschen und sind dann gleich zu Fuß zu unserem Hotel gegangen. Das liegt sehr schön auf dem Campus der Gallaudet University und bietet alles was wir in New York vermisst haben: freies WLAN, großes Bad mit Dusche, Ruhe und zwei große Betten statt einem kleinen.
Im Gegenzug kann von Weltstadtflair keine Rede mehr sein. Washington macht eher eine kleinstädtischen Eindruck. Man muss sehr weit gucken um ein Haus mit mehr als 3 Etagen zu sehen :-)
Zum Abschluss des Tages waren wir im „Biergarten Haus“ Haxe essen um mal wieder etwas vertrautes zu genießen.

KategorienUrlaub Tags: ,