Archiv

Artikel Tagged ‘Elbsandstein’

Klettern an Papst und Lorenzsteinen

27. Mai 2011 Keine Kommentare

Das erste Maiwochenende war für mich ein sehr ergiebiges Kletterwochenende. Am Freitag bin ich mit Alex zum Papststein gefahren. Leider hatten wir nicht so viel Zeit und da traf es sich gut, das der Alte Weg (I) ein gemütliches Abwandern ermöglicht hat und wir nicht abseilen mussten. Und so haben wir doch ein paar Wege machen können. Der Papst ist sehr gut mit dem Auto zu erreichen und hat nur einen kurzen Zustieg (5min). Für Einsteiger ist er sehr interessant weil von den 70 Wegen sehr viele zwischen I-III sind, sodass man gut den Vorstieg üben kann. Geschafft haben wir dann folgendes:

  • Südwestweg II, sehr schön, allerdings mit langer Wanderung zum Gipfelbuch (es gibt auch noch ne Variante die ist III, wird beim nächsten Mal gemacht)
  • Alter Weg I
  • Schluchtweg I, grün
  • Treppenkamin I, grün
  • Schartenweg II, feine Kletterei

Die Ier sind alle so leicht das man kein Seil braucht, bei den IIern ist es geschmackssache.

 

Am Samstag war ich dann noch mit meinem Papa und der Klettergruppe III-IV der DAV Sektion Chemnitz an den Lorenzsteinen. Zum Anfang sind wir auf das Rabentürmchen gestiegen und haben dann den Westweg am Großen Lorenzstein gemacht.

  • Rabentürmchen, Alter Weg I
  • Rabentürmchen, Sagenhafte Kante III
  • Rabentürmchen, Westweg III
  • Großer Lorenzstein, Westweg III

 

 

Osterwanderung über den Rauenstein

8. Mai 2011 2 Kommentare

Am Ostersonntag war mal wieder eine kleine Wanderung geplant und um den Menschenmassen in der Sächsischen Schweiz zu entgehen, sollte es diesmal eine etwas abgelegene Route sein. Beim Stöbern im Netz habe ich diese Beschreibung des alten Flüchtlingswegs auf den Rauenstein gefunden. Der Weg führt vom Bahnhof Stadt Wehlen  über schöne Wiesen, durch dunkle Schlüchte an einem tollen Aussichtspunkt vorbei zum Gratweg auf dem Rauenstein. Vorn dort aus kann man auf ein Bier in die Rauensteinbaude einkehren und dann entweder an Nonne und Laasenstein vorbei nach Rathen absteigen, oder die Tour mit einem Aufstieg zum großen oder kleinen Bärenstein erweitern. (hierfür sein die Böhm-Karte Bastei empfohlen)