Home > Urlaub > Hochzeitsreise Tag 12

Hochzeitsreise Tag 12

Unsere Beschwerde von gestern wurde erhört. Heute morgen lachte wieder die Sonne. Da wir gestern noch heraus gefunden hatten, wie das mit dem Busshuttle der Uni funktioniert, konnten wir unsere Fusserkundung direkt an der Union Station starten. Zuerst haben wir uns das Capitol (diesmal bei guten Fotowetter), den großen Obelisken (Washington Monument), das Lincoln Memorial und das Weiße Haus sowie diverse Memorials für die Kriege der letzten 100 Jahre angesehen. Nach zwei „fußlangen“ Hotdogs zum Mittag ging’s weiter zum Nationalarchiv. Dort konnten wir die Originale von Unabhängigkeitserklärung, Verfassung und Bill of Rights bestaunen.
Sehr positiv hier in Washington ist, dass alle „nationalen“ Sehenswürdigkeiten kostenlos besucht werden können. Dafür gibts dann immer eine Sicherheitskontrolle die der am Flughafen in nichts nachsteht. Auch vielbesuchte öffentliche Orte und Plätze werden von Polizisten mit Sturmgewehr und teilweise auch Militär bewacht. Das war auch in New York schon ähnlich, aber nicht so auffällig. Das gibt manchmal ein komisches Gefühl, weil man das aus Deutschland so nicht kennt.
Denn Rest des Tages haben wir im botanischen Garten gesessen, gelesen und den schönen Tag genossen.
Abschließend gab es noch Sushi zum Abendbrot um dem Fastfood wenigstens kurzzeitig zu entkommen.

KategorienUrlaub Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

*