Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Radfahren’

Rennrad: Freiberg – Augustusburg – Freiberg – Dresden

26. März 2012 Keine Kommentare

Bei schönstem Frühlingswetter gabs am Wochenende die erste Rennradtour des Jahres zum

Schloss Augustusburg. Mit 96 km und 1200 hm gar kein schlechter Start in die Saison.

 

Route als Google-KMZ-Datei

Größere Kartenansicht

 

Und noch ein paar Bilder dazu:

Rennradrunde Dresden-Stolpen-Moritzburg-Dresden

21. August 2011 1 Kommentar

Heute habe ich mit Martin mal wieder ne Rennradrunde gedreht. Wir sind von Dresden, über Pirna nach Stolpen gefahren und haben auf dem Rückweg noch Radeberg und Moritzburg mitgenommen. Am Ende standen 99km und 780hm auf der Uhr.

Route als Google-KMZ-Datei

Höhenprofil

Größere Kartenansicht

KategorienAllgemein, Radfahren Tags: ,

Talsperrenrunde an Himmelfahrt

2. Juni 2011 Keine Kommentare

Dieses Jahr habe ich mich zum Herrentag mal etwas sportlicher betätigt als sonst. Ich habe mich mit Martin in Klingenberg-Colmnitz getroffen und dann haben wir eine schöne Runde mit dem Rennrad gemacht. Die Runde führte uns an den Talsperren Klingenberg, Lehnmühle und Malter vorbei durchs Erzgebirge. Wieder in Klingenberg angekommen, ist jeder wieder nach Hause gefahren, er nach Freiberg, ich nach Dresden. So sind dann für meine Runde 98km und rund 950hm zusammengekommen.

Route als Google-KMZ-Datei
Link zum Höhenprofil

KategorienRadfahren Tags: ,

Schaltaugenschutz für mein Mountainbike

27. Februar 2011 Keine Kommentare

Das Schaltauge meines Mountainbikes hat leider die Angewohnheit schon beim scharfen ansehen zu verbiegen bzw. abzubrechen. Das Ersatzteil kostet ungefähr 15 € und nachdem ich 2006 drei davon zerstört hatte, habe ich im Netz ein Bild von einem Schaltaugenschutz gefunden. Leider konnte man das Teil nirgendwo bestellen, und da ich in der Firma Zugang zu einer Fräse und Drehbank hatte, hab ich mir so ein Teil selber gebaut.

Die Abstützung ist aus Aluminium gefräst und greift mittels eines M8 Gewindestiftes DIN914 in eine Aussparung des Schaltwerks. Die Befestigung der Abstützung ist durch ein verschiebbares Stahl-Drehteil mit M5-Gewinde realisiert, das auf die Schnellspannerachse geschraubt wird.

Damit das Aluminium  länger ansehnlich bleibt, habe ich es eloxiert. (Anleitung) Die dafür nötigen Chemikalien bekommt man in der Apotheke. Auf das Einfärben habe ich verzichtet. Bisher hat sich die Abstützung gut bewährt, dass aktuelle Schaltauge hält nun schon 5 Jahre :-)

KategorienRadfahren Tags: ,